Geschichte / Historie

Geschichtliche Entwicklung des Schützenwesens in Deutschenbora So wie in vielen anderen Orten in der Region, so wurde auch in Deutschenbora die Tradition des Sportschießens über Jahrhunderte hinweg gepflegt und weiter gegeben.Die ersten namentlichen Erwähnungen von schießsportlichen Aktivitäten finden wir im Nossener Anzeiger 23 von 1865.

Bereits 1865 trafen sich die Einwohner von Deutschenbora zum ährlichen Vogelschießen mit der Armbrust.

Im Jahr 1873 kam es im  Hesse’schen Gasthof zur Gründung einer Schützengemeinschaft, der Kasinogesellschaft.

Seit 1883 war der Militärverein Deutschenbora im Sportschießen aktiv. Die Ehrenscheibe zum 50 jährigen Jubiläum vom 30.07.1933 ist dem Verein erhalten geblieben. Leider sind durch die Kriegsauswirkungen viele historische Dokumente verloren gegangen.

Ehrennadel von 1899 der Schützengesellschaft von Deutschenbora.

Nach Kriegsende wurden die Schützenvereine aufgelöst und alle Unterlagen vernichtet.Anfang der 50er Jahre waren die ersten Anfänge der organisierten Sport – Schießens in der Gesellschaft für Sport und Technik.In Deutschenbora erfolgte die Gründung der Sektion Sportschießen 1962. Seit dieser Zeit beteiligten sich Jugendliche aus Deutschenbora an Wettkämpfen im Luftgewehrbereich im Kreis und Bezirk. 1965 wurde mit dem Bau des KK – Schießstandes begonnen. Seit dieser Zeit waren die Schützen aus Deutschenbora bei vielen Wettkämpfen dabei und erfolgreich. 11.05.1990 – Neugründung der Schützengilde Deutschenbora Seit 1993 Talentstützpunkt des LSB

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s